YOUNG PROFESSIONALS 2018

"Humans and the Sea"

Das trinationale Fotoprojekt geht 2018 in die 6. Runde. Es ist eine Kooperation zwischen der Galerie STP und der „Erlebniswelt Fotografie Zingst“, die unter anderem einmal im Jahr das Umweltfotofestival „horizonte zingst“ veranstaltet.

 

 

Der Titel des Projektes "Young Professionals“ verrät schon, dass insbesondere junge Künstler(innen) gefördert werden sollen. Über den internationalen Austausch hinaus, können in künstlerischer Gemeinschaftsarbeit umfassende Einblicke in ein professionelles Arbeiten gewonnen werden. Das Projekt gliedert sich in zwei Teile:

 

1. einwöchiger trinationaler Foto-Workshop im März (4.3. – 10.3.2018)

 

 

 

2. Präsentation der Fotografien auf dem Umweltfotofestival „horizonte zingst“ (26.5. – 03.6. 2018)

 

 

 

 

 

Für den Workshop werden je fünf Studierende und je ein/e Dozent/in von drei Universitäten aus unterschiedlichen Ländern nach Zingst eingeladen. 2018 sind es: Frankreich, Deutschland und Lettland

 

 

Eine Woche lang arbeiten die Studierenden zusammen in einem interkulturellen Fotoworkshop zum diesjährigen Thema:

„Human & Sea“ = „Mensch & Meer“.

 

Die Form des Workshops hat dabei eine interaktive, abwechslungsreiche und lehrreiche Gestalt. Jede der studentischen Gruppen macht sich vorab Gedanken, wie man das Thema fotografisch umsetzen könnte und schlägt eine thematische und praktische Herangehensweise vor. Zu Beginn eines jeden Workshoptages präsentiert eine Uni ihre Idee und alle Teilnehmer versuchen an diesem Tag unter den genannten Gesichtspunkten zu arbeiten. Am nächsten Tag präsentiert dann eine andere Uni ihre Herangehensweise und so wechselt die Aufgabenstellung jeden Tag, drei Tage lang.

 

Moderne digitale SLR-Kameras werden von Olympus bereitgestellt.

 

 

 

Zum Umweltfotofestival "horizonte zingst" im Mai werden die Teilnehmer erneut eingeladen, um ihre Bilder zu arrangieren, ihre Ausstellung zu konzipieren und aufzubauen, Texte zu ihren Arbeiten zu schreiben, Führungen durch ihre eigene Ausstellung zu geben - also erste professionelle und umfassende Erfahrungen im Bereich Ausstellungsrealisation zu sammeln.

 

 

Die Ausstellungsdrucke werden von EPSON gesponsert.

 

 

Die Studierenden kommen sie in den Genuss das Festival zu erleben, die vielen anderen Ausstellungen zu besichtigen, professionellen Fotografen bei der Arbeit zuzusehen, sich auf dem Fotomarkt über neuste Techniken zu informieren und erneut selbst zu fotografieren - diesmal zur warmen, erblühten Jahreszeit. Für die Studierenden ist dies eine wunderbare Chance, um weitreichende Erfahrungen für die fotografische und künstlerische Praxis zu sammeln.

 

Zwischen den vielen Umweltthemen auf dem Festival ist das Studierendenprojekt mit seiner künstlerischen Ausrichtung eine Besonderheit auf dem Festival und bespielt die größte und individuellste Ausstellungsfläche. In der atmosphärischen, ca. 500 qm großen, leerstehenden Panzerhalle haben die Studierenden die Möglichkeit ihre Fantasie in Bezug auf die Raumgestaltung voll auszuleben.

 

Wir laden Sie herzlich ein, sich die Resultate des Workshops während des Festivals "horizonte zingst" anzusehen!

 

Luca Taukert (DE_Lazi Akademie) & Rolands Boss (LV_Riga Stradins University) "Unkownman"

Elza Balode (LV_Riga Stradins University)

Sarah-Leila Payan (FR_ENSP Arles)