Zusana Pustaiova

 

 

Biographie

Zuzana Pustaiová (geboren 1990 in Levice, Slowakei) begann zunächst mit der Malerei, wechselte aber bald zur Fotografie. Sie studierte an der Akademie der bildenden Künste in Bratislava, Slowakei, und an der Fachhochschule Bielefeld in Deutschland. Zurzeit schließt sie ihre promoviert sie.

In ihren Kunstwerken untersucht Pustaiová das Rollenspiel in der zeitgenössischen Gesellschaft als ein Hauptelement, das die Beziehungen zwischen Familienmitgliedern, Verwandten, Freunden oder anderen unterschiedlichen sozialen Gruppen bildet. Mit einem Sinn für Witz, Humor und Ironie deckt sie die kulturellen Stereotypen auf, die mit Geschlecht, Alter, Tradition und sozialer Integration zusammenhängen.

Sie hat zahlreiche Auszeichnungen in der zeitgenössischen Fotografie erhalten (1. Preis beim Rovinjer
Photodays 2018, Finalistin für das Stipendium der Lucie-Stiftung in Los Angeles 2017, Ehrenvolle Erwähnung bei Latitude Life APS in Italien 2019), und 2018 wurde sie zur slowakischen Fotografin des Jahres ernannt. Sie hat international in Europa und Kanada ausgestellt. Ihr erstes Kunstbuch, das auf dem Werk Faces of Family basiert, ist derzeit im Kehrer Verlag in Arbeit und soll 2020 erscheinen.

Ausbildung

2011 – 2017
Akademie für bildende Künste und Design, Bratislava, SK
BA / MA / Studio über Fotografie unter der Leitung von Silvia Saparova

2016
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Bielefeld, Deutschland
MA / Unter der Leitung von Prof. Katharina Bosse und Prof. Axel Grünewald

2007 – 2011
Sekundäre Kunstschule von Ladislav Bielik, Levice, SK
Fotodesign unter der Leitung von Gabriel Kosmály